Aktuelles‎ > ‎

Ankündigung: Kunstaktion für Kinder

veröffentlicht um 05.08.2014, 04:22 von UF Hannover   [ aktualisiert: 05.08.2014, 04:29 ]

Der Unterstützerkreis Flüchtlingsunterkünfte Hannover e.V. und der Jugendbeirat von business-for-kids e. V. werden mit Jukus e. V. vom 12. bis 14. September 2014 mit Flüchtlingskindern eine tolle Kunstaktion durchführen. Dabei entdecken die Kinder auf spielerische und kreative Art und Weise den Park der Sinne, den Interkulturellen Garten und die Leinemasch.

 

Die Kunstobjekte im Park der Sinne

Den Kindern wird ein erster Überblick über den Park der Sinne mit seiner gärtnerischen und künstlerischen Vielfalt und seinen Besonderheiten vermittelt. Dabei bilden die einzelnen „Erlebnis-Stationen“ einen besonderen Schwerpunkt. Die hier umgesetzten Mit-Mach-Angebote“ werden erklärt und die Kinder beim eigenständigen Ausprobieren gegebenenfalls angeleitet.

Einige Skulpturen und Objekte im Park sind besonders gut geeignet, den Teilnehmern Kunst zu vermitteln. Die Kids können dann das neu gesehene gleich auf A3-Papier mit Blei- und Buntstiften bzw. Wachsmalstiften festhalten und/oder auf ihre eigene Art interpretieren. Im Vordergrund steht hier das genaue Hinsehen und Wahrnehmen.

Danach dürfen die Parkentdecker „ihren neuen Lieblingsplatz“ im Park aufsuchen und zeichnen.

 

Der Interkulturelle Garten

Nach einer kurzen Vorstellung des Ortes und Einführung in das Gartenprojekt lernen die Kinder einheimische und auch eingeführte Blumen, Kräuter und Pflanzen kennen. Wie für ein Herbarium werden die Kinder die Pflanzen zeichnen und malen.

Nachdem sich die Kinder den Garten erobert haben, richten wir uns gemeinsam Arbeitsplätze für den Skulpturenbau ein. Mit der bildhauerischen Arbeit soll zum Einen nochmals das Gesehene im Park der Sinne, zum Anderen die soeben entdeckten und gezeichneten Pflanzen interpretiert und neu umgesetzt werden.

 

Wiesendachhaus Leinemasch

Am Folgetag wird die bildhauerische Arbeit am Wiesendachhaus fortgesetzt. Nach einer Vorstellung des Ortes und der außergewöhnlichen Naturlandschaft, wird der Vortag kurz reflektiert. In Einzelgespräche zu den zuvor geschaffenen Rohformen wird bei Bedarf Hilfestellung und Anleitung für die Fertigstellung der Skulpturen gegeben. Nach dem Feinschliff der Arbeiten kann das Anmalen der Skulpturen beginnen.

 

Abschlussfest und Präsentation

Abschließend präsentieren die Kinder und Jugendlichen,im Rahmen des Regionalen Entdeckertages,den anderen Teilnehmern und den Förderern des Projektes, den Betreuern ihren Familien und Gästen ihre neu entstandenen Arbeiten..

 

Ort:

Wiesendachhaus Laatzen

Am Fugenwinkel 1

30880 Laatzen