AKTUELLES‎ > ‎

Förderprojekt "Deutschunterricht für Flüchtlinge im Flüchtlingsheim Bult"

veröffentlicht um 15.10.2015, 06:10 von UF Hannover   [ aktualisiert: 15.10.2015, 06:18 ]
"Guten Tag, ich heiß Aissata.  Ich komme aus Syrien."
Für viele Flüchtlinge sind solche Sätze der erste Schritt in die Selbständigkeit. Seit Januar 2015 lernen Neuankömmlinge direkt vor Ort im Flüchtlingsheim Bult deutsch: Begrüßung, sich vorstellen, Herkunftsland erfragen, Alphabet, Zahlen, Wochentage, Monate, Jahreszeiten und die wichtigen wann-wie-wo-warum Fragen. Und alles rund um die Themen "Meine Familie, Einkauf, meine Wohnung, mein Tag, meine Freizeit.  
Der 3. Sprach- und Orientierungskurs hat im September angefangen. Möglich hat diese Sprachförderung die Bürgerstiftung Hannover (www.buergerstiftung-hannover.de) gemacht. Ein großzügiger Geldbetrag der Stiftung Familie-Simmross hat die Durchführung ermöglicht. Unterricht und Lehrmaterialien wurden von Kargah e.V., der Verein für interkulturelle Kommunikation, Migrations- und Flüchtlingsarbeit organisiert. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!