Der Verein‎ > ‎Mitmachen‎ > ‎Nachbarschaftskreis‎ > ‎

Mitte

Nachbarschaftskreis (Hannover-) Mitte

Flüchtlinge sind unsere neuen Nachbarn – Willkommen in Hannover!
Als Ende des Jahren 2014 in der Oststadt ein neues Flüchtlingsheim eingerichtet wurde, gründeten die Stadtteilbewohner einen Nachbarschaftskreis. Ziel war und ist es, die Menschen aus allen Teilen der Welt – geflohen vor Krieg, Katastrophen, Verfolgung und bitterer Armut – im Stadtteil willkommen zu heißen und ihnen den Start in ein neues Leben, in einer fremden Kultur, einem fremden Land, unter fremden Bedingungen zu erleichtern.
Seither unterstützt der Nachbarschaftskreis mit einer stetig steigenden Zahl an ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern in verschiedenen Arbeitsgruppen Flüchtlinge in den Unterkünften in Hannover-Mitte.

Die Arbeitsgruppen organisieren Freizeitangebote, wie Spieleabende oder unterschiedliche Sportarten, begleiten die Flüchtlinge zu Behörden und helfen bei Umzügen. Außerdem bieten sie regelmäßigen Deutschunterricht und Lesetreffs an. Die Kommunikation in den Arbeitskreis hinein und nach außen wird von einer weiteren Arbeitsgruppe übernommen und eine fünfte Arbeitsgruppe kümmert sich um den Kontakt zur Politik im Stadtteil, rechtliche Fragen und den Kontakte zu den Flüchtlingsunterkünften.

Durch die vielfältigen Tätigkeiten und Angebote ist es dem Nachbarschaftskreis gelungen, einen guten Kontakt sowohl zu den Unterkunftsbetreibern als auch den Bewohnerinnen und Bewohnern aufzubauen. Es entstehen Bekanntschaften, die Ansatzpunkte für konkrete und unbürokratische Unterstützung geben und so zum gegenseitigen Kennenlernen beitragen.

Aktuelles vom NK
Aktuelle Themen des NKs finde Sie auf der Homepage



Unterstützung? Immer willkommen!
Der Nachbarschaftskreis Mitte freut sich über jede Unterstützung. Sei es durch die Bereitstellung Ihrer Zeit und Ihrer Fähigkeiten– bei der Freizeitgestaltung, beim Deutschlernen, als Unterstützung bei Behördengängen oder Arztbesuchen – oder bei der Bearbeitung von organisatorischen Themen (Kommunikation innerhalb des Nachbarschaftskreises, Organisation von Austauschtreffen der Ehrenamtlichen, Kontakt zur Politik oder den Flüchtlingsunterkünften) 
Der Nachbarschaftskreis Mitte trifft sich etwa im Rhythmus von vier Wochen. Bei den Treffen findet ein Austausch über aktuelle Themen statt. Außerdem gibt es für neue Teilnehmer des Kreises einen kurzen Überblick über die Arbeit und die Möglichkeit sich innerhalb des Nachbarschaftskreises zu engagieren. Der aktuelle Termin sowie weitere Informationen ist per Mail über kontakt@nk-mitte.de und auf www.nk-mitte.de abrufbar. 

Natürlich sind auch Sachspenden herzlich willkommen. Hier sind die Bedarfe in der Regel sehr kurzfristig, das heißt, wir können nicht immer alles gebrauchen und vor allem nicht lagern. In diesem Zusammenhang möchten wir auf die Helferkartei verweisen, dort können Spender Ihre Angebote einstellen und Nachbarschaftskreise und Unterstützer können im Bedarfsfall die Spenden abrufen.

Für den Nachbarschaftskreis

Weitere Informationen

Alles Weitere erfahren Sie unter kontakt@nk-mitte.de und auf www.nk-mitte.de